Follow the best blog about sound

Niemand hatte jemals von Clare gehört (bevor Sie diese Melodie sang)

Niemand hatte jemals von Clare gehört.

Sie war vollkommen unbekannt. Ein Nichts.

Ein gewöhnliches britisches Mädchen.

Schüchtern. Zurückhaltend. Mit traurigen Augen.

Eines schönen Frühlingstags 1973 ging sie an einem ruhigen Morgen durch Londons Straßen.

Die Vögel zwitscherten. Die Busse rumpelten durch die Straßen. Überall grüne Bäume.

Sie war auf dem Weg zu ihrer besten Freundin, aber zuerst sollte sie noch vorsingen.

Eine Gesangsprobe.

Zögernd ging sie ins Studio.

Nervös wegen dessen, was sie erwartete.

Hinter einem Mischpult mit vielen Knöpfen saßen ein paar finster dreinblickende Gestalten.

„Clare?“, fragte einer, ohne sie anzusehen.

Geh in die Gesangskabine. Setze die Kopfhörer auf.

Singe.

Du hast 5 Minuten. Dann kommt der nächste Sänger.“

„Wo ist der Text?“, stammelte sie.

„Wir haben noch keinen Text“, antwortete er.

„Hör einfach die Musik in den Kopfhörern und singe ohne Worte.

Denk dir selbst was aus.“

Es begann leise. Dann wurde es lauter.

Clare begann zögernd. Langsam. Tastete sich vor.

Den Männern draußen drehte sie den Rücken zu.

Und schloss die Augen.

Die Musik fing an, sie zu tragen.

Sie zu ergreifen.

Sie wurde das Instrument, auf dem die Musik spielte.

Sie war in Bewegung. Die Musik bewegte sie.

Sie fühlte ihren Körper. Ihre Beine. Ihre Arme.

Die Musik berührte sie, und sie sang dazu ohne Worte.

 

Die Musik trug sie hoch über die Straßen von London.

Schnell und wirbelnd flog sie davon.

Dem blauen Himmel entgegen.

Und dem, was sie am meisten fürchtete.

Sie sah ihre Freundin, die ihre Liebe verloren hatte.

Sie sah ihren eigenen erbärmlichen Traum, etwas aus sich zu machen.

 

Sie sah der Hoffnungslosigkeit in die Augen und schrie.

Clare schrie.

Sie schrie von der Zukunft. Von der Gegenwart. Von allem.

Sie schrie, weil alles so schwierig war.

Weil sie es nicht verstand.

Ganz egal, was sie auch tat.

Immer musste sie von hoffnungslosen Dingen träumen.

Immer brach alles zusammen, wenn sie am meisten hoffte.

Immer musste sie damit leben, schüchtern, zurückhaltend und gefangen zu sein.

 

Plötzlich war die Musik vorbei. Clare trat aus der Kabine heraus.

„Entschuldigung“, sagte sie mit traurigen Augen.

„Ich werden jetzt gehen.“

 

Die Männer sahen sie an.

Sahen sie einfach an.

„Wir nehmen dich, Clare.

Dieses Lied soll keinen Text haben.

Den braucht es nicht.

Wir arbeiten an The Dark Side of the Moon.

Das Gefühl kennst du bestimmt.“

 

Hier können Sie Clares berühmtes Lied hören – und achten Sie immer auf den Klang, wenn Sie sich einen Lautsprecher aussuchen.

In unser Lautsprecherfabrik sind wir von Technik umgeben.

Fortschrittliche Materialien. Mathematik und Messgeräte.

Alles quillt über vor lauter Technik.

Aber wir arbeiten für Clare.

Und Menschen wie sie.

Menschen, die uns bewegen.

Author
Ole Witthøft
Ole ist der Gründer von System Audio. Seine drei großen Leidenschaften sind Musik, Technik und Design. Ole steckt immer tief in neuen Projekten und ist sowohl in der Modellwerkstatt, im Lager, am Computer und weltweit an wichtigen Schauplätzen aktiv.
System Audio A/S
Klosterengen 137 L
4000 Roskilde. Denmark
CVR no. 13862788
Write on facebook if you have a question about SA
facebook
We are here to help.

Join thousands of music lovers!

Subscribe to our newsletter
Top magnifiercross